QB Winter 12/13

Liebe Eltern und Kinder der Erich Kästner-Schule,

das Adventssingen am Montag in der Eingangshalle stimmt alle Kinder auf die Weihnachtszeit ein. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen und einzelne Klassen tragen Gedichte oder Musikstücke vor. Gemütliche Weihnachtsfeiern finden wieder in den Klassen statt. Im Rahmen der Weihnachtswerkstätten werden immer wieder Plätzchen gebacken und so duftet es oft verführerisch im gesamten Schulgebäude. Auf dem Schulhof lag vor einer Woche eine Schicht Pulverschnee. So weihnachtlich eingestimmt, freuen sich jetzt alle auf die Ferien.

Ein kurzer Rückblick:
Ausnahmsweise einmal an einem Freitag (26.11.12) fand der Tag der Offenen Tür statt. Viele interessierte Besucher haben sich unsere Schule angeschaut und auch einen Einblick in die Schulgarten-Aufräum-Aktion erhalten. Alles hat wieder prima geklappt, mit Hilfe von großen und kleinen Händen. Hierfür vielen herzlichen Dank.
Die Lesementoren , die seit nunmehr 2 Jahren unsere Schüler/-innen bei der Leseentwicklung unterstützen, fühlen sich an der EKS inzwischen schon richtig heimisch. Auch sie haben den Tag der Offenen Tür mit einem interessanten Stand bereichert.

Am 30.10.13 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Der Vorstand gab einen Überblick über das abgelaufene Geschäftsjahr, mit den Anschaffungen und Aktionen, die durch den Förderverein unterstützt wurden. Besonders positiv wurde noch einmal die „Afrikafahrt“ im Juli 2012 hervorgehoben.
Turnusmäßig standen zwei Ämter zur Wahl. Frau Oberholz hat sich als stellvertretende Vorsitzende zur Verfügung gestellt, Herr Bönneken übernahm das Amt des Kassenwartes.
!!! Wenn auch Sie gerne den Förderverein oder außergewöhnliche Anschaffungen für die Kinder unserer Schule unterstützen möchten, dann treten Sie in den Förderverein ein !!!

Am 1. 11.12, hat eine weitere Lehramtsanwärterin ihren Dienst an der EKS aufgenommen. Frau Klockmann wird in ihrer 11/2-jährigen Ausbildungszeit von Frau Maiwald und Frau Angelstorf begleitet und somit in den Klassen 2c und 4b hauptsächlich eingesetzt. Wir wünschen ihr bei uns an der EKS einen guten Einstieg.

Ein Kleiner zeigte sich ganz groß! Tim aus der Klasse 1b hat für die EKS über die Verkehrsaktion von Radio KW eine Lesung von Herrn Knister gewonnen. Der beliebte Kinderbuchautor der bekannten Hexe-Lilli-Bücher besuchte am 08.11.12 die Erstklässler im Leseparadies. Er berichtete von seinem neuen Buch, von seinem Schulprojekt in Indien und zauberte lustige Figuren auf Papier.

Das Martinsfest am 08.11.12 war auch in diesem Jahr ein besonderes Ereignis. Für den reibungslosen Ablauf dieses Festes mit Punsch, Glühwein, Würstchen und Schmalzbroten sorgte wieder einmal die Schulpflegschaft. Hierfür ein dickes Danke-Schön!! Die Kinder zogen mit ihren selbst gebastelten Laternen, musikalisch unterstützt durch den Tambourcorps Voerde, durch die Straßen. Auch das neue „Martinspferd“ hat seine Sache prima gemeistert. Vor allem der Reiterin gebührt hier ein großer Dank. Die schöne Atmosphäre vom Martinsfeuer wurde abschließend in die Klassenräume mitgenommen. Dort wurde mit leuchtenden Laternen noch einmal gesungen und die Martinsgeschichte vorgelesen. Der Förderverein nutzte in der Eingangshalle die Gelegenheit, um das 75. Mitglied zu ehren.

Sankt Martin ist an der EKS ganz eng verbunden mit der Paketaktion für das Friedensdorf International. Zum vierten Mal nahm die Schule daran teil. Über 20 Hilfspakete wurden in diesem Jahr mit Lebensmitteln und Kleidungsstücken unter Mithilfe von Eltern bestückt. Das Thema „Teilen und etwas für andere tun“ wurde so noch einmal für alle Kinder greifbar. Jetzt freuen sich wieder hilfsbedürftige Familien über diese Dinge, die bei uns zum normalen Alltag gehören.

Am 6. Dezember besucht traditionell der Nikolaus die EKS. Er lauscht immer gerne den Gedichten, Instrumentalstücken und Nikolausliedern. Seine Helferinnen, Frau Olm und Frau Oberholz vom Förderverein, überreichten wieder Spiele und Bücher an die Klassensprecher aller Klassen. In diesem Jahr gab es aber auch zwei Geschenke für die ganze Schule. Die Tore auf dem Schulhof bekommen wieder neue Netze. Für die finanzielle Unterstützung dieser Geschenke geht ein besonderer Dank an den Förderverein.
Das Leseparadies wird um einige Bücher reicher. Frau Haibach-Daniel machte der EKS zum Nikolaus eine großzügige Spende.

Zu Beginn der kalten Witterung machen sich in verschiedenen Klassen und auch in der Offenen Ganztagsschule hin und wieder unsere „geliebten“ kleinen Tierchen, die Läuse in den kuscheligen Wollmützen, Schals und Winterjacken breit. Bitte überprüfen Sie aus diesem Grunde nach den Weihnachtsferien regelmäßig die Kopfhaut Ihres Kindes und beugen mit Spezialshampoo vor. In den betroffenen Klassen werden dann wie gewohnt die „Läusebriefe“ zeitnah ausgeteilt, an den Türen der Gebäudetrakte hängt dann ein „Warnschild“ aus.

Ausblick:
Am Donnerstag, den 20.12.2012, schließen wir das Jahr nach dem Unterricht gemeinsam mit einem vorweihnachtlichen ökumenischen Gottesdienst ab. Zu dieser Feier, um 10.15 Uhr, in der St. Paulus Kirche sind alle Eltern herzlich eingeladen. Ihre Kinder benötigen am letzten Schultag in diesem Jahr nur einen kleinen Rucksack mit Etui und Frühstück. So können Lehrer und Schüler prima gemeinsam zum Gottesdienst spazieren. Im Anschluss daran, gegen 10.45 Uhr, dürfen Sie Ihr Kind gerne direkt von der Kirche aus mit nach Hause in die Weihnachtsferien nehmen. Alle anderen Kinder gehen mit ihren Lehrerinnen zur Schule zurück und werden dort in die Ferien entlassen. Der Schulbus fährt wie gewohnt um 11.35 Uhr! Betreuung findet statt!

Im neuen Jahr beginnen wir die Schulzeit am Montag, dem 07.01.13, wie es im Stundenplan ausgewiesen ist.
------------------------------------------------------------

Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache
dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke
die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
und begreift,
was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel
ein winziges Licht Geborgenheit,
helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht,
sondern du gehst so wie du bist darauf zu,
dann,
ja dann fängt Weihnachten an.

(Rolf Krenzer)

Eine schöne Weihnachtszeit und ein winziges Licht, das Geborgenheit verspricht, auch für 2013,
wünscht Ihnen und Ihren Familien

im Namen des Kollegiums

Beate Brill
(Schulleiterin)

Kategorie: