QB Winter 15/16

Liebe Eltern und Kinder der Erich Kästner-Schule,

In den letzten Wochen zog immer wieder Plätzchenduft verführerisch durch das Schulgebäude und es fanden und finden wieder gemütliche Weihnachtsfeiern in den Klassen statt. – die Adventszeit hat begonnen. Einmal in der Woche treffen sich alle Kinder zum Singen in der Eingangshalle. In einer großen Adventsrunde werden die Adventskerzen angezündet und alle Lieder für den Weihnachtsgottesdienst eingeübt. Nun ist Weihnachten nicht mehr weit!!

Ein kurzer Rückblick:

Wie im Herbstbrief bereits berichtet, haben sich die Kinder beim Sponsorenlauf am 30.09.15 wieder mächtig angestrengt und sind viele Runden gelaufen. Der Erlös betrug 3.500 €. Das Geld wird für neue Spielgeräte für den Schulhof genutzt. In den Klassenräten und im Schülerparlament wird noch über konkrete Spielgeräte abgestimmt.
Inzwischen ist über die Klasse 4a eine „Spielgeräte-Ausleihstation“ eingerichtet worden. Alle Kinder können mit einem dafür gültigen Ausleih-Pass besondere Spielgeräte für die erste große Pause ausleihen. Der Andrang ist immer sehr groß

Mit leuchtenden Laternen zogen die Kinder am Martinszug am 10.11.15 wieder durch die Straßen. Viele Anwohner hatten ihre Fenster passend zu St. Martin geschmückt. Der Zug endete auf dem Schulhof mit dem gemeinsamen Singen des Martinsliedes und dem Vorlesen einer Martinsgeschichte in den einzelnen Klassen. Ein „dicker“ Dank geht an die Schulpflegschaft für die reibungslose Organisation des Martinsfestes mit Punsch, Glühwein, Würstchen und Schmalzbroten.

Auch in diesem Jahr nahmen die Kinder der Erich Kästner-Schule an der Paketaktion für das Friedensdorf International teil. 25 Hilfspakete wurden in diesem Jahr mit Lebensmitteln und Kleidungsstücken unter Mithilfe von Eltern bestückt. Das Thema „Teilen und etwas für andere tun“ wurde so noch einmal für alle Kinder greifbar. Jetzt freuen sich in Georgien, Armenien und Tadschikistan Familien über diese Dinge, die bei uns zum Alltag gehören.

Der Nikolaus besuchte uns in diesem Jahr bereits am 4. Dezember mit Geschenken für jede Klasse. Er lauschte gerne dem Flötenstück, den Gedichten und den Nikolausliedern. Seine Helfer, Frau Schräder und Frau Oberholz vom Förderverein, überreichten Spiele und Bücher an die Klassensprecher aller Klassen. Vor allem unsere Erstklässler machten große Augen bei den großen, schön verpackten Päckchen. Für die finanzielle Unterstützung dieser Klassengeschenke geht ein besonderer Dank an den Förderverein.

Seit Mitte Dezember gibt es wieder eine Toilettenwache an unserer Schule.

Alle Klassensprecher waren sich einig, dass eine Toilettenwache wichtig ist, da es verboten ist im Toilettenbereich zu spielen. Nun stehen in den Pausen immer zwei Kinder in orangen Warnwesten vor dem Toilettenbereich und lassen nur die Kinder durch, die tatsächlich zur Toilette müssen. Außerdem wird im Unterricht noch einmal das Thema „Wie verhalte ich mich auf den Toiletten so, dass nach mir auch andere Kinder sie noch benutzen können?“ aufgegriffen werden.!!!
Bitte besprechen Sie dieses Thema auch mit Ihren Kindern noch einmal zu Hause und üben Sie richtiges Verhalten ein!!!

Das Verhalten der Schulkinder im Schulbus und an der Haltestelle ist auch immer wieder ein Thema im Schulparlament und in der Lehrerkonferenz. Da alle Buskinder die Verhaltensregeln im Schulbus unterschrieben haben, wissen die Kinder, die sich nicht daran halten wollen oder können, sie müssen dann gegebenenfalls auch einmal zur Schule laufen.

Zu Beginn der kalten Witterung können sich in verschiedenen Klassen und auch in der Offenen Ganztagsschule hin und wieder unsere „geliebten“ kleinen Tierchen, die Läuse in den kuscheligen Wollmützen, Schals und Winterjacken breit machen. Bitte überprüfen Sie aus diesem Grunde nach den Weihnachtsferien regelmäßig die Kopfhaut Ihres Kindes und beugen mit Spezialshampoo vor. In den betroffenen Klassen werden dann wie gewohnt die „Läusebriefe“ zeitnah ausgeteilt.

Infos aus den Klassen:

Die Klassenzimmer unserer Viertklässler haben sich im November in einen Weltraum verwandelt. Zum Abschluss dieser Unterrichtsreihe besuchten die Kinder dann noch das Planetarium in Bochum.
Die Drittklässler erwarben nach mehreren „Kochtagen“ und abschließendem Menütag ihren Ernährungsführerschein. Bei einem Besuch in Stadtbibliothek bastelte sich jedes Kind ein eigenes Buch.
Auch die zweiten Schuljahre besuchten die Stadtbücherei. Bei einer abendlichen Schnupperzeit wurde ihnen erklärt, wie ein Buch aufgebaut ist.
Die Klassen 1 genossen die Adventswerktage. Es entstanden schöne Weihnachtslichter und tolle Fensterdekorationen.

Ausblick:
Am Freitag besucht die Kinderoper mit dem Mitmachstück „Hänsel und Gretel“ die EKS. Ein dicker Dank geht an den Förderverein, der die Vorstellung mit 5 € pro Kind sponsort.

!!!Wichtig – bitte schon einmal vormerken!!!
Freitag, 29.01.16: Zeugnisausgabe für die Klassen 3 und 4
Montag, 30.01.16: ganztägige Lehrerkonferenz
Alle Kinder haben an diesem Montag schulfrei- Betreuung findet statt!

Auch noch wichtig!!!
Wie gewohnt schließen wir das Jahr am letzten Schultag nach dem Unterricht mit einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst.
Am Montag, den 21.12.2015, feiern wir einen vorweihnachtlichen ökumenischen Gottesdienst, um 10.15 Uhr, in der St. Paulus Kirche. Hierzu sind auch alle Eltern herzlich eingeladen. Ihre Kinder benötigen am letzten Schultag in diesem Jahr nur einen kleinen Rucksack mit Etui und Frühstück. So können Lehrer und Schüler prima gemeinsam zum Gottesdienst spazieren.
Im Anschluss daran, gegen 10.45 Uhr, dürfen Sie Ihr Kind gerne direkt von der Kirche aus mit nach Hause in die Weihnachtsferien nehmen. Alle anderen Kinder gehen mit ihren Lehrerinnen zur Schule zurück und werden bis zum regulären Schulschluss um 11.35 Uhr in der Schule betreut.

Der Schulbus fährt wie gewohnt um 11.35 Uhr!

Betreuung findet statt!

Im neuen Jahr beginnen wir die Schulzeit am Donnerstag, dem 07.01.16, wie es im Stundenplan ausgewiesen ist.
______________________________

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf der Suche nach dem Großen und Außerordentlichen
auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.
(Unbekannt)

Eine schöne Zeit mit dem „Unscheinbaren und Kleinen“ und einen guten Einstieg in das Jahr 2016
wünscht Ihnen und Ihren Familien im Namen des Kollegiums

Beate Brill
(Schulleiterin)

Kategorie: